Restesuppe a la Clulu

Das neue Jahr beginnt leicht und pflanzlich mit diesem Sammelsurium aus Resten.
Natürlich kann jedes Gemüse genommen werden, das sich bei euch zu Hause versteckt. Mit dieser Menge müsst ihr euch ein zwei Tage keine Gedanken machen, was heute auf den Tisch kommt.

Portion für 6 Personen

20180106_083545.jpg
Vorbereitung oder wie leere ich meinen Kühlschrank 🙂

Lauch 91 g
Knoblauch 2 Zehen 11g
Schalotten 2 Stück 64g
Karotte 2 Stück 199g
Peterwurzen 1 Stück 126g
Gelbe Rübe 1Stück 86
Ufo Zucchini 360g
Selleriestange 216g
Sellerie Knolle 97g
Kartoffel 396g
Topinambur 128g
Rotkraut 400g
Karfiol 313g
Ingwer 30g
Wasser 2,5l
Kokosöl 1 KL
Getrocknete Tomaten 45g
Gemüsebrühe von Little Lunch 20g
Wasser 2,5l
Ein Drittel Bund Petersilie

Gewürze

Paprikapulver süß 1 KL
Paprikapulver scharf 1 KL
Pfeffer 1 KL
Thymian 1 KL
Rosmarin ein gehäufter KL
Kümmel 3KL
Kurkuma 1KL
Ras el hanout  2KL
Zimt 1 KL
Majoran 1Kl
Kardamon Messerspitze
Muskatnuss frisch ½ KL

Zubereitung:

Für die Suppe einen richtig großen Kochtopf nehmen. Dazu brauchen wir nach und nach 2,5 l Wasser. Das Gemüse nach Lust und Laune klein schneiden.

Wenn alles fertig geschnitten ist, den Lauch, Schalotten, Knoblauch und Ingwer gemeinsam mit ein bisschen Kokosöl/Wasser Mischung anbraten. Den Gemüsehaufen mit rein geben und auch kurz umrühren und leicht anbraten lassen. Das restliche Wasser hinzugeben und bei halber Stufe leicht köcheln lassen.

Nach ca. 30min müsste die Suppe soweit fertig sein. Vielleicht bei einer Kartoffel testen ob diese schon durch sind. Die Petersilie dazu geben.

Wenn der Hunger schon so groß ist kann man sich schon eine Portion gönnen, sehr gut passt ein frisch gebackenes Vollkornbrot.

Den Rest einfach in passende Kunststoffbehälter geben und einfrieren.
Bei mir hat es für 5 weitere Portionen gereicht.

Die Suppe ist perfekt als Grundlage und kann mit vielen verschiedenen Zuspeisen aufgewertet werden. Von Erbsen, Bohnen oder knuspriger Tofu aus der Pfanne um den Proteinhaushalt zu füllen. Einfach die Suppe auftauen und beim aufkochen die Erbsen und Bohnen mitkochen oder den Tofu als Topping zur fertigen Suppe servieren.

Dazu gibt es nur eines zu sagen,

Pflanzlich Bunten Appetit.

Eure CLULU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s