Pflanzliches Frühstück- nach „Englischer“ Art

Dinner for ONE……. two…….. three…… or…… four.
Ein Frühstück muss nicht immer süß sein. Neben dem guten Porridge, haben die Engländer auch noch ein paar weitere leckere Ideen, für die tägliche Art und Weise gesund und ausgewogen in den Tag zu starten …
…. aber diesmal nicht das selbe Prozedere wie das letzte Mal,

Cheerio eure Miss Clulu

Zutaten

Baked Beans
Käferbohnen 220g
Datteln 4 Stück vom DATTELBÄR
Tomaten geschält im eignen Saft 410g
Knoblauch 2 Zehen
Scharlotten 2 Stück
Tamari 1 1/2 El
Kreuzkümmel gemahlen 2 gehäufte Tl
Pfeffer 1Tl
Zimt 1/2 Tl
Geräucherter Paprika 1Messerspitze
Brunnenkresse

Speck
Tofu geräuchert 250g
Veganes Schmalz 2Tl von Rinderwahnsinn

Eierspeise
Kichererbsenmehl 200g
Kurkuma 1Tl
Hefeflocken 2 El
450ml Wasser
Zwiebel 2 Scharlotten
Pizza Pasta Gewürz Sonnentor 2Tl
Prise Salz
Pfeffer 1Tl
Bärlauchknospen vom Kultur Garten
Babyspinat

Zusspeise
Champignon 400g
Avocado
Kürbis
Kala Namak
Brot  zBsp mein Gsundes Kerndlbrot – Life changing bread

Zubereitung

Als erstes beginnt man mit dem Tofu- Speck. Den räucher Tofu in dünn20180218_133506.jpge lange Scheiben schneiden und auf einem Küchentuch ausbreiten. Auf die Oberseite ebenfalls ein Küchentuch legen und mit etwas beschweren, um die Feuchtigkeit herauszupressen.

Bei mir war es ein 10kg Kürbis ;). Diesen Vorgang habe ich 2 mal wiederholt. Dann habe ich den Spofu(Speck- Tofu) in die Pfanne gegeben und bei mittlerer Hitze angebraten.

 

 

20180218_135115.jpg

Erst wenn der Spofu schon leicht knusprig geworden ist, gibt man noch ein bisschen Veganes Schmalz dazu, welches dem ganzen noch mal mehr Geschmack verleiht.

Nach 5 min habe ich dann den Spofu in den Backofen bei 150°C gegeben um ihn noch ein bisschen knuspriger zu machen bzw. warm zu halten.

Dann geht es weiter mit der Kichererbsenspeise. Dazu habe ich das Kichererbsenmehl mit den Hefeflocken, Kurkuma, Scharlotten, Gewürzmischung, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in einer Schüssel vermengt. Nun gibt man die gesamte Wasser hinzu. Vorsicht der Teig sollte nicht zu fest sein, denn dieser dickt später noch in der Pfanne ein. Die Pfanne auf mittlerer Hitze einstellen und die Mischung überführen.
Diese Menge reicht für 4 Personen also ungefähr abschätzen und die entsprechende Menge anbraten. Man braucht ein bisschen Geduld. Der Teig wird erst ein bisschen Fest und dann schön langsam bekommt er etwas Farbe. Das ganze Dauert ca 10 bis 15min je nach dicke eures Teiges.

dsc4636.jpg
Ich habe dann Babyspinat auf den Teller angerichtet mit einem Schuss Balsamico Essig und dazu dann meine Kichererbsenspeise.  Als Topping gab es auf dem Markt ganz tolle Bärlauchknospen eingelegt in Essig, die man wie Karpern verwenden konnte.
Parallel in einer anderen Pfanne habe ich Champignon, mit den Veganen Schmalzresten aus der Tofupfanne mit Sesam kurz, aber sehr scharf angebraten. Mit einem Schuss Tamari ablöschen, fertig.

Die gebackenen Bohnen sind dann noch das i-Tüpfelchen also nichts wie ran. Zuvor die Datteln mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Knoblauch und Scharlotten in einem Topf anbraten, dazu Tomaten aus dem Glas. Die eingeweichten Datteln mit der Flüssigkeit mixen. Das ganze dann in den Topf geben und auf kleiner Flamme sprich Stufe 3 bis 4 köcheln lassen. Dazu in den Topf kommen Tamari, Kreuzkümmel, Pfeffer, Zimt und dann vorsichtig mit der Menge, den geräucherten Paprika. Und zum Schluss die Bohnen aus der Dose. Die Bohnen zuvor in einem Sieb, abwaschen und dann in den Topf zu den anderen Zutaten geben. Jetzt noch ein bisschen die Sauce eindicken lassen und die Baked Beans sind fertig zum verzehr.

Die Avocado die uns als zweiter Eiersatz dient wird in die Hälfte geschitten und mit Kürbis gefüllt. Den Kürbis habe ich nur im Ofen gebacken. Den Platz den der Kern der Avocado einnimmt, habe ich mit Kürbis ausgefüllt. Ein bisschen Kala namak auf die Avocado und man hat den Dotter alias den Kürbis und das Eiweiß alias das Fleisch der Avocado.

Aus dem Tiefkühlschrank kommen noch ein paar Stücke „Life Changing Bread“.
Als grüner Tupfer ein bisschen frische Brunnenkresse vom Markt.

dsc4634.jpg

Man muss sich natürlich nicht alles auf einmal machen aber schon allein für die Baked Beans mit dem tollen Aroma vom Paprika wäre es die Mühe wert mal früh aufzustehen und sich selbst etwas gutes zuzubereiten. Man will ja voller Powert in den Tag starten.

Ich starte jetzt ins nächste pflanzliche Küchenabenteuer, um viele neue BUNTE Ideen zu sammeln. Ich wünsche euch viel Spass beim nachkochen und vor allem beim Essen.

Eure Clulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s