Orangen- Schokoladenkuchen mit weichem Kern

Das erste mal, das ich nicht lange überlegen musste, was es heute gibt. Nach einer Empfehlung von der lieben Lisa, habe ich mich an ein Rezept von „Nigella Lawson“ gewagt und versucht dieses, zu verpflanzlichen. Ich kann nur sagen alleine die Düfte, die euch da um die Nase schmeicheln, sind unschlagbar. Mich hat das Geschmackserlebnis an die “ Jaffa Cookies“ oder auch eine Art “ Mesino“ erinnert. Für alle Schoko – Orangen Fans unter euch, sucht die Küche und wenn ihr sie gefunden habt, macht es pflanzlich Bunt.

Zutaten

Orangen Bio 2 Stück
Rohkakao 60g
Aquafaba 300g
Birkenzucker 60g
Haselnüsse 100g
Mandeln 100g
Backpulver 1 Tl
Natron 1/2 Tl

Sauce/Schnelle Zuckerfreie Marmelade:
Orange 3 Stück
Flohsamenschalen 1Tl

Zubereitung

Ich habe die Nüsse über Nacht in Wasser eingeweicht und am nächsten Tag bei 100°C kurz getrocknet. Falls ihr euch diesen Schritt sparen wollt, ist das kein Problem der Röst-Geschmack kommt erst beim nächsten Schritt. Bei 150°C Umluft die Nüsse im Ofen für 20 Minuten rösten. Die Nüsse abkühlen lassen und dann in den Mixer geben und zerkleinern.

20180311_110749

Der nächste etwas länger andauernde Schritt sind die Orangen. Diese als ganzes, in kochendes Wasser geben und dann für gut 2h bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann die Orangen zum weiterverarbeiten, abkühlen lassen und danach in den Mixer geben und zerkleinern.

Die Flüssigkeit der Kirchererbsen auch „Aquafaba“ genannt, aus der Dose entnehmen. Mit einer gesamt Füllmenge von 800g Kichererbsen in einer Dose, reicht die Flüssigkeit für eine Masse von unserem Schokokuchen leicht aus. Dieses Aquafaba mit dem Birkenzucker vermengen und aufschlagen. Das kann einige Minuten dauern.

20180311_153229

Zu den zerkleinerten Orangen den Kakao, Natron und das Backpulver geben und verrühren. Nun kann man den Aquafabaschaum unterheben.

20180311_154539

Zum Schluss nun die geriebene Nussmischung ebenfalls langsam unterheben und alles in eine passende Form geben.

Ich habe eine eckige Form gewählt 25x25cm. Der Teig wird von der Konsistenz wie eine Art Französischer Fondant Kuchen, mit weichem Innerem werden.

(Wenn ihr eine etwas festere Konsistenz möchtet dann könnt ihr auch 2 Tl Flohsamenschalen zu der Mischung geben und den Kuchen dann backen. Die Flohsamenschalen sorgen noch mal für mehr Bindung, je nach dem wie es euch am besten schmeckt.)

Nach dem der Kuchen dann bei 180°C für 1h im Ofen war, unbedingt abkühlen lassen, bevor ihr ihn anschneidet. Am besten, man lässt ihn abkühlen und gibt ihn dann noch für ca. 1 bis 2 h in den Kühlschrank, dann ist er soweit fest, dass man ihn gut schneiden kann.

Zusätzlich habe ich noch eine Orangensauce gemacht. Mit dem Inhalt von 3 Orangen und den Flohsamenschalen. Das ganze habe ich kurz aufkochen lassen und verrührt. Die Sauce dickt sehr schnell ein und man kann sie sofort warm oder auch kalt servieren. Wenn etwas davon übrig bleiben sollte, kann man sie auch gut als Fruchtaufstrich verwenden.

Die Küche duftet nun nach einer Mischung von warmer Schokolade und fruchtig frischen Orangen. Gönnen wir uns einen Moment des Glücks und genießen ein Stück, gesunder, jedoch gefühlter Sünde.

Eure pflanzlich Bunte Clulu

IMG_20180311_191941

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s