Kartoffel-Radischen Suppe mit Knoblauch

Aller Anfang ist schwer, darum dachte ich mir: der erste Gang wird heute eine Suppe, die ich schon in verschiedenen Variationen (z.B.: Sellerie Radischen Bärlauch Suppe) gekocht habe. Vom Markt hatte ich jungen, frischen Knoblauch, Zwiebel und Karotffeln. Radischen hatte sogar eine Teilnehmerin frisch aus ihrem Garten mitgenommen. Bärlauch hatte ich noch eingefroren vom letzten mal Jagen und Sammeln. Natürlich kann nicht immer alles frisch und vom Markt sein, aber immerhin der Gedanke zählt. Und jetzt genug gelesen, auf mit euch: wir gehen uns ein Süppchen kochen.

Zutaten

Kartoffel 600g
Radischen 3Bund 300g
Zwiebel rot 2 Stück
Knoblauch 4 Zehen plus Grün
Weißwein 1 Schuss zum Ablöschen
Bärlauch 150g
Nussmus 25g
Salz 1 gehäufter Tl
Pfeffer 1 Tl
Gemüsebrühe 600ml

Zubereitung

Die Kartoffeln und Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Radischen (auch die Blätter) und den Bärlauch sowie den Knoblauch waschen und klein schneiden.

Den Zwiebel und den Knoblauch anrösten. Ich habe bei dem Kurs gezeigt wie man ohne Öl anbrät, nur ein bisschen Wasser und viel rühren, das war auch schon das Geheimnis. Mit Weißwein ablöschen. Dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Kartoffel hinzufügen und garkochen. Dann die Radischen hinzufügen und das ganze leicht köcheln. Zum Schluss noch das Blättgrün und den Bärlauch hinzufügen und noch mal kurz kochen.

Die Hitze reduzieren und dann die Suppe mit einem Pürierstab mixen, je nach dem welche Konsistenz ihr gerne mögt. Dann ist die Suppe auch schon servierfertig.

20180528_190942.jpg

Bei uns gab es dazu noch BBQ-Datteln im Zucchinimantel und zum eintauchen die selbstgemachten Mandelweckerl.

Eine cremige Knoblauchlastige Suppe mit gesunden Zutaten und keinen unnötigen Zusatzstoffen. Also seit kein Suppenkasperl und traut euch ruhig an dieses Rezept.

20180528_192241.jpg

Mit einem Hauch von Knoblauch verabschiede ich mich und wünsche euch viel Spass bei der pflanzlich Bunten Suppe, eure Clulu

Ein Gedanke zu „Kartoffel-Radischen Suppe mit Knoblauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s