Biochi

Endlich war es so weit. Ich durfte an einem Kurs von Biochi teilnehmen. Ich kannte beide noch nicht persönlich, aber war schon allein von den Bildern ihrer Kurse fasziniert. Gabi und Johann sehen schon auf den Bildern so freundlich und sympatisch aus. Ich bin offen für neues und lese mich auch gern in Themen ein, damit ich sie besser verstehe. Und bei diesem Kurs, hat sich wieder ein bisschen mehr, meine pflanzlich Bunte Welt verändert. Ich habe jetzt mal das Thema basische Ernährung für mich entdeckt und bin gespannt was sich daraus entwickeln wird.

Ich hatte ja schon mal für ein halbes Jahr eine Rohvegane Ernährung probiert und merkte leider, dass ich einfach kompletten Gefrierbrand bekomme, wenn ich nicht etwas warmes in meiner Ernährung hinzufüge. Natürlich kommt es da auch wieder auf die richtige Mischung drauf an, keine Frage, aber da hat mich eben die basische Ayurveda Küche doch mehr überzeugen können.

Der Grund meiner Reise war der Kochkurs „Gesund und vital durch basisches Kochen“ bei Biochi in Schladming.
Dort angekommen war ich schon sehr aufgeregt und darum war ich auch früher dort, um ja nichts zu versäumen.
Als erstes sieht der Eingang schon mal so einladend aus, viele pflanzliche Zeitschriften ein gemütliches Bistro mit tollen Möbeln. Viele Bücher und auch Leseecken, wo der Kaffee oder Tee gleich viel besser schmeckt.
Zuerst bin ich durch den kleinen aber total ausreichenden Einkaufsladen gegangen, natürlich nicht ohne etwas einzukaufen.
Zur Adventszeit bieten die Zwei, selbstgemachte- pflanzliche Kekse an, die man auch in ihrem Tresen bestaunen kann. An der Kasse hat mich schon das freundliche Lächeln von der Gabi empfangen. Während ich noch einem Cappucchino genossen habe, kam auch schon der Johann auf mich zu uns begrüßte alle Gäste.

Nun weiter zu dem Kurs. Zuerst hatte Johann erklärt, was wir alles tolles kochen werden. Während er schon mit den Vorbereitungen für das Menü begann, hat Gabi mit uns einen Ausflug zu dem Thema basisches Ernährung gemacht. Es hat mich schon sehr erschreckt wie viele Lebensmittel ich falsch eingeschätzt habe. Ich habe mir so viele Notizen wie möglich gemacht, um zu Hause auch noch eine Ahnung zu haben.

Während dem Kochkurs konnten wir immer wieder die ersten Gerichte verkosten und viele Fragen an die beiden stellen. Als erstes gab es eine kräfitgende Gemüsuppe mit Shiitakepilzen, Miso, Wakame und natürlich viel Gemüse. Der nächste Gang war mit Tofu, der so gut verarbeitet war,das man ihn fast nicht mehr als solchen erkennen konnte. Das Gericht war eine Art Bruschetta Aufstrich, der einfach so intensiv und fantastisch schmeckte, dass selbst die Tofu Verweigerer nicht genug davon bekommen würden. Als nächstes gab es Tofu Rührei. Man konnte beobachten wie Gäste die das Gericht noch nicht kannten, überrascht waren wie gut die pflanzliche Version schmeckt. Dann gab es Nudeln mit Linsen Dahl und Reis mit Polenta Laibchen. Das beste kommt zum Schluss die Nachspeise , eine Mischung aus fruchtig, cremig und süß dazu gab es noch selbstgemachte Biochi Kekse.

Hier sehr ihr noch ein paar Einblicke, wenn der Chefkoch am Herd steht. Und eines vorweg Gabi und Johann harmonieren sehr gut zusammen und bringen einen immer weider zum schmunzeln, mit ihrer natürlich freundlichen Art.

Die letzten Gerichte haben wir gemeinsam am Tisch gegessen und konnten uns dabei  richtig gut unterhalten. Es haben sehr viele interessante Menschen an diesem Kurs teilgenommen. Mich persönlich faszinierte ein älteres Ehepaar, die auch im Alter noch den Schritt zur pflanzlichen Ernährung gewagt haben.

 

20181124_171810

Bei guten Essen und einer tollen Atmosphäre, kann es draußen auch noch so kalt sein, in den Herzen war es auf alle fälle warm und glücklich.

Danke für den tollen Nachmittag, den ich so schnell nicht mehr vergessen werde.

Pflanzlich basisch- bunte Grüße, eure Clulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s