Kürbis Gnocchi

Einen Tag Zeit nehmen unter der Woche, alles vorbereiten für die Arbeit. Essen vorbereiten, macht mir sehr viel Spass, auch wenn ich manchmal einfach wahllos anfange und ich mir viel Zeit dafür nehme, ist die kommende Woche sicher genügend Essen im Kühlschrank. Ich muss mir an diesen Tagen keinen Gedanken machen, was ich kochen muss und habe Zeit für andere Aufgaben. Schritte wie Bohnen einweichen, Teig gehen lassen oder einfach nur klein schneiden vom Gemüse das ich frisch vom Markt habe. Doch es gibt auch Tage, da mache ich einfach mal 1kg Gnocchi, die ich dann im Tiefkühlschrank für später lagere . Und das war einer dieser Tage. Bis gleich in der Küche , denn heute gilt das Kommando: “ Kartoffeln schälen, es wird gewuzelt.“

Zutaten

Kürbis Hokkaido 200g
Kartoffel 500g
Vollkorndinkelmehl 150g
Kartoffelstärke 10g
Muskatnuss 1Msp
Kurkuma 1/2Tl
Zitronenthymian 1/2Tl
Pfeffer Prise
Salz Prise

Zubereitung

Zuerst backt ihr den Kürbis im Ofen bei 160°C Heißluft für ca. 40 min.  Wenn der Kürbis durch ist, dann könnt ihr ihn in einem Mixer zerkleinern.

20181117_195402

Die Kartoffeln habe ich in meinem Dampfgarer gemacht und dann die Haut entfernt.

20181117_192025

Für den Kartoffelteig ohne Klumpen habe ich die Kartoffeln durch eine Presse gedrückt.

20181117_194359.jpg

Die trockenen Zutaten, wie das Mehl, die Stärke und die Gewürze könnt ihr miteinander vermengen. Dann bring ihr alle Zutaten in einer Küchenmaschine zusammen und lass diese die Arbeit für euch machen.
Wenn die Konsistenz für den Teig passt, könnt ihr die Gnocchi formen.

20181117_214201

Ich habe mir ein Holzbrett und meine Hände mit Mehl eingestaubt. Mit einem Esslöffel, nehmt ihr eine Portion und formt dann die Gnocchi. Das kann eine Weile dauern bei der Menge.
Die Portion reicht für 7 bis 9 Personen je nach dem was ihr dazu serviert oder wie groß der Hunger der Gäste ist.
Ich habe die Gnocchi tiefgefroren, damit ich später schnell eine Portion machen kann ohne Stunden lang in der Küche zu stehen.

20190113_170506-01.jpg

In diesem Bild seht ihr die Gnocchi mit einer einfachen Tomaten Sauce, aus passierten Tomaten mit Oregano, Hefeflocken und Misopaste.

Pflanzlich Bunte grüße, eure Clulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s