Erdäpfelknödel mit Tofu Senf Füllung

Wer von euch ist noch so ein großer Knödelfan wie ich? Ich kann nicht genug bekommen. Ob nun Semmelknödel, Kartoffelknödel, Griesknödel und die süßen nicht zu vergessen. Germknödel, Marillenknödl, Schokoknödel, Topfenknödel, ich könnte ewig so weitermachen. Wenn dann noch eine passende Sauce mit im Spiel ist, damit ich richtig gut eintauchen kann, ist der Tag gerettet.
Es gibt so viele Varianten und der pflanzlichen Küche sind da natürlich, auch keine Grenzen gesetzt. Eier, Butter und Kuhmilch sind nicht nötig. Ich liebe es herausgefordert zu werden und verschiedene Konsistenzen und Mischungen auszutesten, bis ich das passende Ergebnis habe. Darum lasst uns ans Klemmbrett gehen, die Schürze anziehen und unserer Kreativität freien lauf lassen. Auf gut deutsch, ab in die Küche, ich warte auf euch.

Zutaten

Kartoffel 500g
Mehl 150g
Tofu geräuchert 400g
Kartoffelstärke 16g
Senf scharf 30g
Sesamöl 10g
Sesam 20g

Zubereitung

Für den Kartoffelteig habe ich die Karoffeln in meinem Dapfgarer zubereitet. Dann habe ich die Kartoffeln abkühlen lassen und weiters durch eine Presse gedrückt.

20181117_194356

Zu den Kartoffeln habe ich die trockenen Zutaten, Mehl, Stärke, Sesam und die Gewürze gegeben. Um den Teig etwas geschmeidiger zu machen, habe ich noch ein bisschen Öl zu der Mischung gegben.
Dann gebt ihr den Teig in eure Küchenmaschine und lasst den Teig so lange Kneten, bis er die perfekte Konsistenz für die Knödel hat. Der Teig sollte nicht zu klumpig, aber auch nicht zu klebrig sein.

20181117_215912

Dann lassen wir den Teig einmal in Ruhe liegen und kümmern uns um den Tofu.
Den Räuchertofu schneidet ihr in ganz kleine Würfel und brät diese in einer Pfanne scharf an. Wenn der Tofu knusprig wird, könnt ihr den Senf dazu geben und die Hitze zurückdrehen. Die Mischung dann abkühlen lassen, damit man sie in den Teig geben kann.

Dann wascht euch eure Hände mit kalten Wasser und fangt an die Knödel zu formen. Dazu wird ein Stück Teig platt gedrückt ungefähr so groß wie meine Handfläche. Dann nehmt ihr eine Portion der Tofumischung die ca. 1Tl  ist und füllt sie in den Teig und formt den Knödel, so das später nichts mehr rausfallen kann.

20181117_223141

Ich habe jede Menge Knödel daraus geformt, ihr könnt natürlich größerer Formen aber ich habe lieber mehr kleine Knödel als einen großen.

IMG_6534.jpg

Zu den Knödeln habe ich mir Tempeh angebraten und dazu Kartoffelgröstl mit Sauerkraut gemacht. Ja ich weiß Kartoffel zum Quadrat, aber ihr könnt euch ja eine Schwammerlsauce machen oder eine Gulaschsauce, ganz wie ihr wollt. Meine zweite Variante war mit Sauerkraut und Shi-Taki Sauce.

20181118_162151

20190120_180453.jpg

Pflanzlich bunte Grüße, eure Clulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s