Linsenlaibchen im Burger

Einmal wieder ist es Zeit, die Küche zu stürmen und sie so chaotisch zu hinterlassen, wie immer 🙂 . Noch ist es kalt draußen und ich hatte Lust auf Burger. Leider hatte ich keine Burger Laibchen mehr zu hause, also musste ich sie selber machen. Vor kurzem hatte ich mir Linsenmehl gekauft , wusste aber noch nicht genau was ich damit machen könnte. Dann war es klar, es werden Linsenlaibchen. Weil ich meistens mehrere Portionen koche, habe ich gleich ein ganzes Blech gemacht, um diese dann einzufrieren. Ich habe gerne einen vollen Tiefkühlschrank, so dass ich jederzeit etwas tolles zusammen stellen kann.
Na dann, lasst uns loslegen noch habe ich Platz im Kühlfach, wir sehen uns in der Küche.

 

Zutaten

Kartoffel 500g
Mehl 100g
Linsenmehl 70g
Kartoffelstärke 10g
Kümmel 1Tl
Paprika Edelsüß 1Tl
Kreuzkümmel 1Tl
Rosmarin 1Tl
Rauchsalz 1Tl

Zubereitung

Für die Laibchen müsst ihr als erstes die Kartoffeln dünsten. Entweder ihr schält die Kartoffeln vor dem dünsten oder danach, dann solltet ihr darauf achten das sie auskühlen.
Im nächsten Schritt drückt ihr die Kartoffeln durch eine Presse.

20181117_200751

Auf die Masse gebt ihr dann eure restlichen Zutaten und lasst die Arbeit von eurer Küchenmaschine erledigen.  Wenn der Teig dann die passende Konsistenz hat, könnt ihr eure Hände mit Mehl bestäuben und kleinere Teigröllchen formen.
20181117_212626

Heizt den Ofen auf 170°C Heißluft vor.
Formt eure Kugeln in Laibchen und platziert sie auf das Backpapier.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Laberl noch mit ewas Öl bestreichen, ich hab diesen Schritt aber ausgelassen, da ich ja noch nicht wusste was es als Sauce oder Zuspeise geben wird.

20181117_214213

Die Laibchen sind dann nach ca. 35 bis 40 min fertig und sollten knusprig, gold-braun sein. Ich habe sie nach 20 min gewendet und dann noch mal auf der anderen Seite 20min gebacken.20181117_214622

Die Laibchen sind vielseitig einsetzbar, ob als Burger Laibchen oder einfach zu einer  Suppe als Zuspeise.
Meine Laibchen wurden in wundervolle Buger verwandelt. Dazu habe ich Ciabatta Brötchen gebacken und als Füllung Bedda Käse, Salat, Zwiebel, Essiggurkel und eine BBQ Sauce genommen.

 

20190113_180021-01.jpg

Die Burger sind mit Eiweiß geladen und durch die restlichen Zutaten gut ausbalanciert im Geschmack. Ich bin gespannt was ihr mit euren Linsen Laibchen macht. Viel Spass dabei.

Pflanzlich bunte Grüße, eure Clulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s