Rote Rübe-Noriaufstrich

Darf es etwas Meer sein? Mal wieder habe ich versucht mit Noriblätter, also Algen, etwas Meeresgeschmack in meinem Aufstrich zu zaubern. Ich weiß, nicht jeder ist dafür, das pflanzliche Rezepte denen „von früher“ ähneln sollten. Wenn ich Eis essen möchte, dann sollte ich wohl besser an einem kühlen Grashalm lutschen.
Ich bin der Meinung, das jeder alles essen sollte, was einem schmeckt, aber auch gut tut und wenn das ab und zu mal etwas kreatives ist als Salat, ist das genauso in Ordnung. Wenn ich immer das machen würde, was andere von mir erwarten, würde ich nicht die Person sein die ich heute bin.

Zutaten

Rote Beete 270g
Melanzani 700g
Zwiebel 1 Stück
Senfgurken 60g
Kapern 25g
Gurkerl 110g
Apfel 190g
Mayo 120g selbstgemacht
Joghurt 170g
Sushi Essig 3 El
Gurkenwasser 5 El
Apfelessig 3El
Nori Algenmischung 4g
Petersilie frisch 1 El
Räuchersalz 1Tl gehäuft
Dill 4 Tl

Zubereitung

Die Rote Rübe in Alufolie packen und im Ofen für ca 50min bei 180°C backen lassen.
Die Melanzanie schälen und in dünne Längsscheiben schneiden. 20190202_174840Diese bestreut ihr dann mit Salz und legt nun die Scheiben zwischen Küchenpapier und legt einen schweren Gegenstand darauf und nach ca. 20 min könnt ihr sie wieder befreien.

20190202_200236
Einen Topf mit heißen Wasser aufsetzen und die Melanzani darin kurz kochen bis sie weich sind. Wenn sie wieder abgekühlt sind, dann könnt ihr sie in dünne, feine, lange Streifen schneiden.

20190202_202602
Die Äpfel und Gurkerl in dünne Streifen schneiden.

20190202_194741Die Kapern könnt ihr ebenfalls etwas kleiner schneiden. Den Zwiebel ebenfalls in dünne feine Stücke schneiden.
Wenn ihr alles vorbereitet habt, dann kommen noch die roten Rüben aus dem Ofen. Lasst sie ein wenig abkühlen und befreit sie von der Schale.
Die Rüben ebenfalls wie den Apfel in feine Streifen schneiden, vorsicht auch wenn die Farbe toll aussieht, auch eure Händen werden diese Farbe für ein paar Tage haben.
Jetzt gebt ihr alle Zutaten in eine große Schüssel und vermengt sie vorsichtig.

20190202_200245
Zu dieser Mischung kommen die restlichen Flüssigkeiten, Gurkenwasser, Essig und die selbstgemachte Mayonaise, ebenso wie die restlichen Kräuter, die Nori Blätter und Gewürze.
Jetzt könnt ihr alles gut vermengen und für 1h im Kühlschrank ziehen lassen.
Die Menge für diesen Aufstrich reicht für 10 bis 12 Portionen. Ich habe die Hälfte eingefroren und bei Bedarf wieder aufgetaut.
Ein knuspriges Vollkornbrötchen oder einfach nur herauslöffeln, ihr könnt den Aufstrich genießen wie ihr wollt, aber lasst ihn euch nicht entgehen. Ich kann ihn wirklich weiter emfpehlen,

Pflanzlich BUNTE Grüße, eure Clulu

 

20190202_212928

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s