Krautstrudel

Eine meiner früheren Lieblingsspeisen beim Chinesen ums Eck, waren seine Frühlingsrollen. Doch war mir persönlich immer zu wenig Füllung enthalten. Darum habe ich heute eine richtig große Portion Kraut zubereitet und damit einen Strudel nach meinen Wünschen gefüllt. Das Rezept ist nicht sehr schwierig, aber dafür reichlich und schmeckt einfach gut. Also dann glaubt nicht, dass ich das Kraut ganz alleine zubereite, auf mit euch in die Küche.

Zutaten

Teig
Vollkornmehl 250g
Wasser 150ml
Apfelessig 3 El
Bärlauchöl 2 1/2 El
Kreuzkümmel 1Tl
Kräutersalz 1Tl
Paprika edelsüß 1Msp.

Füllung
Sojagranulat trocken 150g
Gemüsebrühe 14g
Miso Paste 14g
Wasser 400ml
Kraut 665g
Zwiebel 200g
Mais 280g
Sesam schwarz 2El
Hanfsamen 3El
Wiener Würze 6El
Ume Su 3 El
Knoblauch eine große Zehe
Rosmarin 2El
Kümmel 2El
Pfeffer je nach Bedarf

Zubereitung

Für den Teig gebt ihr alle Zutaten in eine Küchenmaschine und lasst sie, die Arbeit für euch übernehmen. Dann lasst ihr den Teig ca. 30 min ruhen.

20191222_183928

Das Sojagranulat wird mit 400ml heißem Wasser übergossen und mit Suppengewürz und Misopaste verfeinert.

20191222_183921

In der Zwischenzeit reibt ihr das Kraut in feine Streifen. Vorsicht hierbei braucht ihr Geduld und jede Menge Mukselkraft, das kann schon eine Weile dauern. Dasselbe macht ihr mit den Zwiebeln.

Die Zwiebel in einer Pfanne anbraten, die groß genug ist für die gesamt Menge.
Zu den Zwiebeln kommt der Knoblauch und das Kraut.
Wenn das Kraut an Volumen verloren hat, kommt der Mais und das Sojagranulat dazu. Dann gebt ihr die restlichen Gewürze und Saucen hinzu. Die gesamte Mischung gut umrühren und noch ein bisschen weiter anbraten.

20191222_190435
Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und dann auf ein Backpapier übertragen. Dann mit der Füllung belegen und den Teig gut verschließen.
20191222_191328.jpg

Für die Menge der Füllung habe ich einen selbstgemachten Teig und einen fertigen Flammkuchenteig genommen.
Beide sind in einem vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft, für gut 20 min zu backen.
20191222_191958
Wenn der Strudel fertig ist, kurz abkühlen lassen und mit ein bisschen Sauce servieren. Meine Sauce war ganz einfach ein bisschen Mandeljoghurt mit Kräutersalz und Thymian, Majoran und ein bisschen Knoblauch.

20191222_194420
Der Strudel schmeckt auch kalt hervorragend und ja da spreche ich gerade jetzt aus Erfahrung.
20191222_194431-01
Pflanzlich bunte Grüße und guten Appetit, eure Clulu

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s