Rießen Burrito mit Eierschwammerlfülle und Kesesauce

Kaum ist der Spargel aufgegessen, kommen auch schon die wunderbaren Eierschwammerl aus dem Boden. Leider kommen in unserer Region die Schwammerl nur vom Bauernmarkt, aber wenn man nette Kollegen hat, bekommt man auch so seine Portion. Das goldenen Glück könnte ich täglich essen.
Es gibt so viele Rezepte, aber ich esse die Schwammerl gerne einfach angebraten in der Pfanne, mit etwas zusätzlichen Gemüse aus dem Garten.
Da ich noch ein paar Tortillas übrig hatte und etwas ausprobieren wollte, lade ich euch ein mit mir zu basteln und ein bisschen die mexikanische Küche zu verändern.

Zutaten

Tortillas 5Stk. Durchmesser 30cm

Füllung:
Eierschwammerl 500g
Kartoffel 200g
Mangold 4große Blätter
Zwiebel 2 Stück
Knoblauch 1 Zehe
Spitzpaprika grün 5 Stück
Karpern 7 Stück
Mungobohnen 100g
Räuchertofu 200g
Kraut 200g
Kichererbsenmehl 3gehäufte El
Sojasauce 20ml
Mandeljoghurt 50g
Gemüsebrühe 1El
Rosmarin 1El
Thymian 1 El
Majoran 1El
Pfeffer

Kesesauce 250ml (siehe Cashew-Fondue)

Zubereitung

Für den Burrito, wählt ihr eine große Auflaufform und legt diese mit den Tortillas aus.

 

Für die Füllung kocht ihr Kartoffeln, schneidet diese in Scheiben. Zwei Blätter von dem Mangold auf die Tortillas legen und darauf die Kartoffeln verteilen.
Zu den Kartoffeln kommt die Kesesauce. Die Sauce könnt ihr aus einem meiner alten Rezepte nachmachen, ihr lasst den Schritt mit dem erwärmen in der Pfanne einfach aus, da die Tortillas sowieso in den Ofen kommen. Den Kese über die Kartoffeln gießen und den klein geschnitteten Tofu darauf geben.

20190803_181448
Die Zwiebel klein schneiden und mit dem klein geschnitteten Knoblauch kurz anbraten. Das Kraut in Dünne streifen schneiden und gemeinsam mit den Zwiebel anbraten.  Zu dem Gemisch kommen die Eierschwammerl, Mungobohnen, Karpen, Soja Sauce, Gewürze und Gemüsebrühe.

20190804_161425
Den Paprika klein schneiden und zum Schluss zu der Mischung in die Pfanne geben.
Das Kichererbsenmehl zum eindicken der Mischung geben. Somit ist die Füllung fertig.
20190804_161940

Nach dem die ganze Füllung in der Form ist, 20190804_162158

kommen noch mal 2 Blätter Mangold darauf und ein Tortilla oben darauf.

20190803_18230420190804_162227
Der Burrito wird gut verpackt und für 25 bis 30min bei 180°C Heißluft im Ofen gebacken. Damit die Tortillas nicht nach oben aufgehen, habe ich sie mit einer weiteren Auflaufform runter gedrückt.

20190804_164414
Nach dem der Burrtio Auflauf fertig ist , kann man ihn aus der Form stürzen und servieren.

20190804_174412

Pflanzlich bunte, spanisch angehauchte Grüße, eure Clulu

20190804_174650

Eischwammerl mit Mini- Klößen

Kennt ihr das, die Erinnerungen an früher. Im Sommer der Geruch vom Grillen, man denkt sofort an bestimme Speisen. Manchmal weiß der Körper einfach was einem gut tut. Es fällt mir immer mehr auf, wie sehr mein Körper Gemüse essen möchte, was gerade im Garten wächst. Also Maroni müssen leider noch warten.
Dafür hat die Eierschwammerl Saison begonnen. Ich stürze mich natürlich gleich Kopfüber in die Rezepte.
Ich bin ein großer Thüringen Fan und finde Klösse einfach genial. Früher waren es Klösse mit Rotkraut und Rouladen mit dunkler Soße, aber diesmal gibt es ein deftiges Schwammerlgröstl mit Mini- Klösschen. Ich hoffe ich kann euch damit begeistern, auch mal über die Grenzen zu blicken und was neues zu probieren. Wir treffen uns in der Küche, ich bin diejenige die, die Kartoffeln schält.

Zutaten

Klösse
Rohe Kartoffeln 450g
Gekochte Kartoffeln 450g ohne Schale
Mandelmus 2 Tl
Stärke (Karottfelstärke) 12g
Sojamehl 15g
Mehl zum Knödel formen

Sauce
Eierschwammerl 360g
Rote Zwiebel 92g
Jungzwiebel 76g
Tomaten getrocknet 37g
Mandelmus 10g
Fenchel 155g
Balsamico 10g
Knoblauch 15g
Lobeerblatt 3 Stück
Ingwer 12g
Suppengewürz 8g
Wasser 300ml
Wasser für Tomaten zum einweichen 250ml
Scharfer Senf 25g

Zubereitung

Fangen wir mal mit den Kartoffeln an. Wir brauchen rohe und gekochte. Die Rohen werden einfach mal geschält und dann geraspelt. Die gekochten Kartoffeln werden noch durch eine Kartoffelpresse gedrückt, um beide Sorten gut vermengen zu können.

Zu den Kartoffeln kommen noch das Mus, die Stärke und das Sojamehl. Alles zusammen kann man jetzt mal gut miteinander verkneten.

Nach dem Abbau von Aggressionen und dem homogenisieren des Teiges, könnt ihr auch schon kleine Knödel formen. Ich hab mir einfach noch ein bisschen Mehl auf die Hände geben um den Teig leichter verarbeiten zu können.

Damit ich dann auch die Klösse schön hinbekomme, habe ich mit einem Dampfgarer gearbeitet. Meiner ist für die Mikrowelle. Also in die Untere Schale hab ich Wasser eingefüllt und oben drauf dann das Dampfsieb und darin die Klösse. Noch den Deckel drauf und für 15min in der Mikrowelle garen.

Währenddessen die Mikrwolle arbeitet, machen wir uns an die Schwammerl. Die Eierschwammel habe ich frisch vom Markt geholt. Und für das Gröstl habe ich erst ein mal die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein geschnitten und angebraten.

Die getrockneten Tomaten werden mit kochenden Wasser ca. 250ml übergossen.

Das ganze lässt man dann 10 min ziehen, schneidet dann die Tomaten klein und löscht mit der Tomatenflüssigkeit und mit dem Essig dann die Zwiebel ab. Dann wird der Fenchel in kleine Stücke geschnitten und mit den Tomaten hinzugefügt. Die Suppenwürze in 300ml Wasser geben und auflösen.

Das Gemisch in die Pfanne geben, ebenso wie die den Senf, die restlichen Gewürze und dann 10 bis 15 min köcheln lassen. Wenn alles gut eingekocht ist dann gibt man noch das Mandelmus dazu und dann kann auch schon angerichtet werden. Die Klöße bleiben in dem Dampfgarer noch perfekt temperiert und könne direkt zu dem Gröstel serviert werden.

_DSC5359

Einen guten Appetit und genießt die Konsistenz der Thüringer Mini Klöße.

Eure Clulu pflanzlich Bunt