Gartensmoothiebowl a la Melone

Der Garten blüht in allen Farben, die Natur lädt ein kreativ zu werden. Bei so einer großen Auswahl an Früchten, fällt es einem leicht etwas Gesundes und Farbenfrohes zu zaubern. Die dunkelroten Kirschen, die knallroten Ribisel und Himbeeren sind einfach nicht zu übersehen.
Ich trinke gerne einen Smoothie, doch diesmal wollte ich eine Smoothiebowl gestalten. Nach dem ich gerade so viel Melonen esse, im besonderen Wassermelone, war mir klar, ich nutzte die natürliche Schale für meine Kreation.
Vernascht mit mir gemeinsam die Früchtegartenbowl im Garten, auf der Wiese und lasst euch die Sonne auf den vollen Bauch scheinen.

Zutaten

Wassermelone 400g
Erdbeeren 200g
Kokosjohurt 150g
Grapefruit 1 ganze
Vanille 1Tl

Topping
Kokosflocken 1El
Dattelsirup (so viel ihr wollt 🙂 )
Versch. Früchte ( nutzt euren Garten)

Zubereitung

Die Zubereitung ist sehr einfach.
Die Erdbeeren in kleinere Stücke schneiden und über Nacht einfrieren.
Am nächsten Tag eine Wassermelone halbieren und die Hälften aushöhlen und vor allem aufheben.
Die Melonenstücke, die tiefgekühlten Erdbeeren, das Kokosjoghurt, die Vanille und eine halbe Grapefruit in den Mixer geben.
20190622_135433

Die halbe Melone mit der Mischung füllen und mit den vorhanden Früchten garnieren. 20190622_135646

Ich hatte viele Früchte aus dem Garten und habe diese Chance genutzt.20190622_135947

Als Topping noch ein paar Kokosflocken und Dattelsirup und der kühle Melonensmoothie ist schon servier fertig.20190622_140108

Pflanzlich bunte Grüße eure fruchtige Clulu

20190622_140211-01

Melonenpizza-Quattro stagioni

Die Sonne scheint und mir ist viel zu heiß, um in der Küche zu schwitzen und so manches Gerät zu starten. Jedoch hatte ich mal wieder Lust auf eine Pizza.
Wassermelonen findet man jetzt in jeden Laden, also warum nicht mal alles auf den Kopf stellen, warm wird kalt und defitg wird süß.
Gemeinsam gehen wir in die Küche, aber diesmal bleiben der Ofen kalt. Auf geht`s lassen wir unserer Kreativität freien lauf.

Zutaten

(Mengenangaben nach Lust und Laune 🙂 )

Wassermelone ganz
Erdbeeren
Bananen
Erdbeermus
Ribisel
Rosinen
Mandelmuss
Kokosjoghurt
Algenpulver Moringa
Dattelsirup
Kokosflocken
Dattel
Kakaonibs
Zimt

Zubereitung

Wenn ihr genug Platz habt dann gebt die Melone über nach in den Kühlschrank. Am nächsten Tag nehmt ihr die Melone und schneidet ca 3cm dicke Scheiben runter.

20190621_084359

Wenn die Scheiben zu dünn werden, kann die „Pizza“ brechen.

20190621_084407
Die Scheiben könnt ihr belegen wie ihr wollt.

20190621_085522
Meine Variante war die 4 Jahreszeiten.
Dabei habe ich auf ein viertel Kokosjoghurt gegeben und welches ich zuvor mit Moringa Pulver Blau gefärbt habe. Das andere Viertel sind Bananenscheiben mit Dattelsirup. Eine weiteres Viertel habe ich mit Erdbeeren und Mandelmus belegt. Das letzte Viertel war mit Joghurt, Erdbeermus und Rosinen.

20190621_085717

Aber das ist jeden selber überlassen, wie er sich seine fruchtig, kühle Pizza belegt.

20190621_085611.jpg

Pflanzlich bunte Grüße, eure Clulu

20190621_090301